YOGA   und   mehr...
logo
Home
Yogatherapie
Familienaufstellung
Kurse / Seminare
Kontakt
Impressum
Interessante Links

Familienaufstellung und systemische Lösungen

Wege zur Konfliktlösung, Wege der Heilung und Liebe...

Wir Menschen sind soziale Wesen und bewegen uns in unterschielichsten Systemen und Bezugsgruppen:

Familien, Kindergärten, Schule, Freundeskreise, Vereine, die selbstgegründete Familie und nicht zuletzt die Firma, in der wir arbeiten.

Unsere Welt ist voller Systeme und wir sind ein Teil davon.

In diesen Systemen wirken Struktuen, Gesetzmäßigkeiten und Dynamiken.

Familienaufstellungen machen dieses sichtbar.

Es wird gezeigt, worum es in einer Familie oder auch in einem anderem System (z.B. Firma) geht.

Jeder Teil oder jedes Mitglied dieses Systems hat seine Aufgabe und seinen Platz.

Kommt diese Ordnung ins Ungleichgewicht, wird sie also gestört, so reagiert das ganze System.

Es versucht auszugleichen und die Störung zu beheben.

Dabei entstehen oftmals ungute Schieflagen, ähnlich wei bei einem Mobilé, bei dem ein Teil abeschnitten wird.

Mit der Familienaufstellung können Lösungen gefunden und ein System "in die Ordnung" gebracht werden.

Dieser gute Impuls wirkt über das eigene hinaus auf das gesamte System.

Die Aufstellungsarbeit ist bis heute die einzige bekannte Möglichkeit, ein System als Ganzes zu betrachten und Konflikte zu lösen, die auf der Systemebene einer Familie oder Gemeinschaft entstanden ist.

 

Was sind mögliche Themen, sogenannte Anliegen, bei Aufstellungen?

-Beziehungsprobleme aller Art

-Immer wieder kehrende ungute Lebensmuster, die uns ein harmonisches Leben erschweren

-Berufliche und persönliche Entwicklung

-Entscheidungshilfe bei der Findung von Zielen und sonstigen Lebensthemen

-Familienkonflikte

-Konflikte am Arbeitsplatz

-Krankheitssymptome

 

Wie funktioniert die Aufstellungs-Arbeit?

Zunächst muss das Anliegen (s.o.) klar definiert und genannt werden, dabei stehe ich als Seminarleiterin natürlich beratend zur Seite. Nun werden aus dem Kreis der Teilnehmer die Repräsentanten für die Aufstellung gewählt, die gebraucht werden, um das Thema/Anliegen darzustellen. Im System der Famile können das z.B. Vater, Mutter, Ehemann, Kind etc. sein, aber auch bei Symptom-Aufstellung von Krankheiten kann ein Repräsentant für das Symptom gewählt werden. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.

Sind die Repräsentanten gewählt, so plaziert derjenige, der aufstellt, die Personen so im Raum, wie es seiner inneren Vorstellung/Bild und Empfinden entspricht. Dann geschieht das Phänomenale  -  die Repräsentanten tauchen in "das wissende Feld" ein und gehen in Resonanz...

Um es mit den Worten von Dr. R. Sheldrake (Biologe) zu formulieren:

In dem Moment, wo wir uns als Repräsentant auf die Aufstellung einlassen, tauchen wir in das "wissende Feld" ein. Jetzt haben wir als "Aufstellungsteam" das Tor zu Informationen geöffnet, die jenseits des bewussten Wissens sind. Mit diesen Informationen gehen wir in Resonanz und geben feedback über unmittelbare Veränderungen und/oder Empfindungen im Körper, äußern sie ohne Bewertung. Daraus ergeben sich Schritt für Schritt Erkenntnisse und darüber hinaus eine Möglichkeit zur guten Lösung.

 

Nächster Termin für Familienaufstellung und systemische Lösungen siehe Kurse/Seminare

 

 

 

 

 

 

Top
YOGA und mehr... Birgit Breves